KOMPETENZ: ICH BRINGE MICH EIN!



Ausreichende Lebens- und Berufserfahrung lassen mich heute in den von mir vertretenen Berufsfeldern der Publizistik, der Fotografie und des Publishings klare Standpunkte vertreten. Erwarten Sie also keine weichgespülte Allerweltslösungen, sondern eindeutige Aussagen, profilierte Statements, Begeisterung - und immer das mitunter für den Auftraggeber auch manchmal längere andauernde und damit  unbequeme Streben nach einem für seine Adressaten subjektiv bedeutsamen USP. Ein Vorzug für Sie könnte mein erprobte Text-Bilderfahrung sein. Aufgabenlösungen in Koordination zwischen  Verbalem und Visuellem bringen einen unverstellten und schnell erfassbaren kommunikativen Impact – heutzutage durchaus ein klarer Kommunikationsvorteil im großen Grundrauschen des Allerweltsmarketings. Systematisch sollte es dabei immer zugehen. Die Beurteilungen zur Ausgangssituation und Zielfixierung bei jedweder Kommunikationsaufgabe sollten nicht anders als fundiert ausfallen. Die individuelle Rückmeldung ist mir in jedem Fall wichtig. Personal, sozial und in angewandten Methoden der Kommunikation und des Designs arbeite ich empathisch, wozu auch unbedingt das Feedback gehört.

 

Ein philosophischer Grundsatz bestimmt mein Leben und Arbeiten: Communicare necesse est!

 

Acht  philosophisch angehauchte Bekenntnisse versuche ich bei (fast) jedem Projekt umzusetzen:

1. Ich kommuniziere, also handle ich, also habe ich teil.

2. Ich signalisiere in einem sozialen System, will sozial agieren.

3. Ich will wirken.

4. Komm Problem, du sollst gelöst werden!

5. Die Beziehungen zueinander herzustellen ist das Vitamin B

gelungener zwei- und mehrseitiger Kommunikation.

6. Ich will mit anderen zusammen Hindernisse aus dem Weg räumen. Etwas also, das sich allein nicht unbedingt bewältigen lässt.

7. Es geht um Content und nicht um Schnickschnack.

7. Ohne K wie Kreativität geht es nicht. K ist nicht alles, aber ohne K ist alles nichts.

8. „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Leihzitat: Paul Watzlawick)

 

Der hand- und kopfgreifliche Ausruf aus der realen Welt um uns herum ist auch meiner: Kommunizierst du nur oder partizpierst du schon?